Dienstag, 6. Januar 2015

Gibt es Sie noch?

Wisst ihr, was mir fehlt?
Diese Art von Mensch die unangekündigt vor meiner Tür steht und ruft "Alter, pack deine Koffer, ich hab 2 Wochen Tibet gebucht - Morgen gehts los!".
Mir fehlt diese Art Mensch, mit der ich in einem absolut schäbigen Campervan die ganze Welt bereisen kann. Mit dem ich morgens in unseren provisorisch eingerichteten Betten sitze, die eigentlich nur 2 labberige Matrazen sind. In der einen Hand einen furchtbaren Instant Kaffee, in der anderen Hand ein gutes Buch. Man will ja Geld sparen auf einem Road Trip
Jemand der sich nicht zu schade ist irgendwo in der Pampa sein Zelt aufzuschlagen, nicht wegen verwischten Make Up rumheult und der 'angeblich ausversehen' umgestoßene Instant Kaffee wird kein Drama - sondern bestenfalls ein Facebook-Update.
Mir fehlt ein Mensch der sich mit mir 36 mal verfährt und es beim 37en mal immernoch irgendwie lustig findet. Geben wir dem seltsamen Baum, an dem wir jetzt 37 mal vorbei gefahren sind einfach einen Namen. Wie wär's mit 'Steven'?
Vielleicht ist das zu utopisch. Gibt es solche Menschen? Gibt es sie noch, die Spontanen, die Sorglosen, die Abenteurer, die Globetrotter, die Optimisten, die total Verrückten, die die zwei verschiedene Socken tragen und sich mit echt schlechten Instant Kaffee zufrieden geben, wenn es denn sein muss. Die, die Freiheit atmen und noch ein kleines rebellisches Kind im Inneren tragen.
Gibt es euch noch irgendwo?

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen